Sonntag, 19. Februar 2017

Das ultimative Winterset...

...besteht in diesem Fall aus einem Biker's Wintercowl von Toby Blöcker sowie einem Wurm nach der Anleitung von Katharina Nopp.

Ich hatte mir zu Testzwecken bei Lanade Drops Merino Extra Fine in schwarz bestellt, weil ich mir eine Mütze häkeln wollte. Nachdem ich (zum wiederholten Male) zu dem Schluss kam, dass mir der Materialverbrauch bei einer Häkelmütze einfach zu hoch ist und das Endergebnis zu dick, strickte ich mir einen Wurm, den der Herzmann 2x täglich mit verlangendem Blick umstrich und auch das eine oder andere Mal einfach entführte!

MS_2017_05_04

Also wurde Nachschub dieser tollen Wolle in türkis und anthrazit besorgt und ein zweiter Wurm genadelt. Und weil Frau Dornröschenwolle schon seit gaaaanz langer Zeit von dem Biker's Wintercowl schwärmt und auch schon einige wunderschöne Exemplare in ihrem Blog gezeigt hat, war relativ schnell klar, dass ich mich mal am zweifarbigen Patent versuchen würde!

MS_2017_05_01

Der Biker's Wintercowl stellte mich dann auch erstmal auf eine Probe, hatte ich doch noch nie irgendein Patentmuster gestrickt und wusste auch überhaupt nichts damit anzufangen. Einige Lehrstunden vor Youtube später hatte ich dann das zweifarbige Patentmuster in Runden einigermaßen begriffen, die Anleitung allein reichte mir hierfür nicht, ich benötigte eine Vorführung und legte los. Und habe irgendwo eine Masche oder einen Umschlag fallen lassen und hatte plötzlich ein Riesenloch im Gestrick - wenn man das System noch nicht verstanden hat, ist guter Rat teuer. Also fraß das Ribbelmonster den bisherigen Fortschritt und ich begann neu. Aber der Aufwand hat sich letztendlich bezahlt gemacht.

MS_2017_05_02

Gestrickt habe ich den Cowl auf einer Knit Pro Symfonie Rundstricknadel mit 5mm-Spitzen mit Magic Loop, beim nächsten Exemplar werde ich wohl eine kleinere Nadelstärke und etwas weniger Maschen wählen. Aber er ist kuschelig war und der Herzmann ist begeistert.

MS_2017_05_03

Bei dem Wurm habe ich dann noch meine Garnreste in schwarz mit aufgebraucht, wodurch dieser dann 3-farbig wurde. Funny Detail: Von vorne sieht man den farbigen Abschluss fast gar nicht! Hier habe ich wie beim Sockenstricken 2 etwas kürzere Rundstricknadeln gewählt, in den Stärken 3,5mm und 4mm.

Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

Follow my blog with Bloglovin

Samstag, 18. Februar 2017

Mieps Socks 3Zweitausend17

"Welche Farbe ist denn gewünscht?" - "Ich weiß nicht. Nimm mal was Schönes."
Das höre ich ziemlich oft und bin dann immer ganz dankbar, wenn ich in meinem riesigen Stash herumwühlen kann und nach Lust und Laune Farben aussuchen kann. Es ist aber auch ein bisschen anstrengend, mache ich mir doch immer Sorgen, dass die Farbe(n), die ich als schön erachte, dann letztlich nicht gefallen - und dann ist es halt schade um die Arbeit!

In diesem Fall war es ein Volltreffer, ein jeanstaugliches Bobbelchen in blau und grün aus dem Opal-Abo 03/2013, dass der Empfängerin sehr gut gefallen hat!


MS_2017_04_01

Gestrickt habe ich nach dieser Anleitung von Drops, die mir immer sehr flüssig von der Hand geht. Das Endergebnis sitzt gut am Fuß und lässt trotzdem noch genug vom Farbspiel der selbstmusternden Wolle erkennen.

MS_2017_04_02

Werkzeug waren meine Knit Pro Zing Rundstricknadeln in Stärke 2,5mm und nach langer Zeit habe ich hier tatsächlich mal wieder cuff-down gestrickt, also vom Bündchen zur Spitze. Inzwischen gehen mir beide Strickrichtungen gleich geschmeidig über die Nadeln, was ich sehr zu schätzen weiß.


Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

Follow my blog with Bloglovin

Sonntag, 5. Februar 2017

Trillian von Martina Behm

Und dann war da dieser Moment Ende November, wo ich wieder das Bedürfnis hatte, mir die Welt bunt zu stricken. Und im Hinterkopf hatte ich noch die Info, dass in meinem Stash 2 Stränge Testfärbung von Drachenwolle auf 100% Merino-Schurwolle lagerten, aus der Zeit, als Drachenwolle den Wolldealer wechselte und neue Qualitäten testete. Da soviel Bunt nicht mehr ganz soviel Muster verträgt, habe ich mich recht schnell für die Anleitung Trillian von Martina Behm entschieden (hier der Ravelry-Link) und schon nach kurzer Zeit war das "Tüchlein" gewaschen, gespannt und von meinem Hals nicht mehr wegzudenken.

MS_2017_03_01

Eines schönen, wenn auch etwas bedeckteren Tages habe ich es dann doch mal lang genug abgenommen, um in einer meiner Herner Lieblingslocations, dem Schlosspark Strünkede, einige nette Fotos zu machen. Leider ging durch die suboptimalen Lichtverhältnisse einiges an Wirkung der Farben verloren. 

MS_2017_03_02

Nachfolgend ein Blick auf die Abschlusskante, ich habe fast die kompletten 200g Wolle verstrickt, übrig blieben vielleicht 2-3m Garn. Gestrickt habe ich auf einer KnitPro Symfonie Rundstricknadel mit 3,5mm Spitzen. 

MS_2017_03_03

Das ist jetzt also mein Lieblingsteil des Winters 2016/17 geworden, im nächsten Winter werden es bestimmt ein paar mehr, wenn ich mich wieder öfters zum Stricken aufraffen kann. 

MS_2017_03_04

Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

Follow my blog with Bloglovin

Donnerstag, 2. Februar 2017

Mieps Socks 2Zweitausend17

Martina Behm (die Designerin der tollen Tücher) war es, die in einem Tweet oder einem Blogeintrag, ich bin mir nicht mehr sicher, den Shop vom Mondschaf erwähnte. Geguckt, verliebt, verführt - ich schwöre, ich wurde unschuldig in Versuchung gebracht! Diese Schönheiten zogen dann bei mir ein und vor allem der PINKMAN mit Glitzer hatte es (nicht nur) mir angetan und schrie danach, angenadelt zu werden.

MS_2017_02_3

Also wurden zunächst Wollwickler und Haspel bemüht, um die schicken Stränge zum Knäuel zu winden, dann entschied ich mich für die Mockery Socks von Katie Grady, die Anleitung findet Ihr hier als kostenlosen Ravelry-Download.

MS_2017_02_4

Ich habe sie jedoch toe-up gestrickt, mit verstärkter Käppchenferse und einem elastischen 1/1-Bündchen mit rechts verschränkten Maschen.

MS_2017_02_1

Arbeitsmaterial waren meine geliebten Knit Pro Zing Rundstricknadeln in 2,5mm Stärke. Im Anschluss findet Ihr noch ein Detailfoto von dem Muster, dass mir sehr gut gefallen hat.

Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

Follow my blog with Bloglovin


MS_2017_02_2

Sonntag, 29. Januar 2017

Mieps Socks 1Zweitausend17

Schon etwas länger fertig sind diese Schönheiten, die ich Euch aber auf keinen Fall vorenthalten möchte. Sind die Farben nicht wunderbar? Es ist der Birkenhain von Frau Odersocke, der mich als Baumliebhaber sofort eingefangen hat. 

MS_2017_01_1

Gestrickt habe ich sie Toe-Up mit Judys magic cast-on, dann eine einfache 3er-Rippe, verstärkte Käppchen-Ferse und zum Abschluss ein elastisches 2/2-er Bündchen. Abgekettet habe ich mit Jeny's surprisingly stretchy bind-off. So stelle ich sicher, dass die Elastizität auch erhalten bleibt, normalerweise kette ich nämlich recht straff ab. ;) Ausserdem ist er hübsch anzuschauen! 

MS_2017_01_2

Gestrickt habe ich auf meinen momentanen Lieblingsnadeln, 2,5mm Rundstricknadeln "Zing" der Marke KnitPro

Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

Follow my blog with Bloglovin

Dienstag, 29. November 2016

Testsocken :)

Im September fragte ich mich allen Ernstes, ob ich überhaupt noch Socken stricken kann. Nach 9 Monaten, in denen ich keine Stricknadeln in den Händen hielt, eine berechtigte Frage, finde ich. Also kramte ich selbstmusternde Wolle hervor, weil an die hier noch rumliegenden (Muster-) Projekte traute ich mich erstmal nicht heran und musste dann erstmal Judy´s Magic Cast-On googeln, weil ich doch ein wenig eingerostet war.

Dann fluppte es aber erstaunlich gut, notfalls hätte ich aber auch nochmal in der wunderbaren Anleitung von Ingrids Strickpraxis nachschauen können, die samt zugehöriger Größentabelle immer in Reichweite liegt, wenn ich Socken stricke.

Das Ergebnis seht Ihr hier, ich gebe zu, Stinos sehen am Plastefuß nicht gar so toll aus und das spätherbstliche Licht hatte keine Sonne für mich:


2_2016_2

Das verwendete Garn war Drops Fabel print in der Farbe soft chocolate, die ich über Lanade bezogen habe. Gestrickt habe ich auf 2 Knit Pro Karbonz Rundstricknadeln 2,5mm. 

02_2016_1

Sonntag, 27. November 2016

Lebenszeichen

Es gibt mich noch. Aber lange hatte ich keine Stricknadeln in der Hand und habe keine Socken, nein, überhaupt nicht gestrickt. Als hätte der Jahreswechsel 2015/2016 einen Bruch herbeigeführt, habe ich alle Projekte danach unvollendet liegen gelassen und kurz danach begonnen, zu häkeln. Amigurumis. Hier ein Teddy, da ein Drache, eine ganze Armee an Kringelkraken... *lächel* Wenn ich nicht gehäkelt habe, habe ich gezeichnet, gedoodelt, getanglet. Und die ganze Zeit hatte ich das Bedürfnis, meine Arbeiten zu zeigen, aber nicht auf diesem Blog, der mit dem Namen ja recht eingefahren war. Den gleichnamigen Instagram-Account zu nutzen, fiel mir übrigens nicht schwer. Es liegt also offenbar nicht nur am Namen. Ich möchte sehr sehr gerne umbauen, habe Vorstellungen, Ideen, Träume, aber es dauert. Wie derzeit alles bei mir. Und ich habe in der Vergangenheit gelernt, mich dem Fluß der Zeit anzuvertrauen, wenn die Idee reif ist, wird mir auch die Umsetzung leicht fallen, bis dahin werde ich Euch doch hier zeigen, was ich so gemacht habe. Im Schnelldurchlauf, als kleine Bilderflut, denn ich war nicht untätig. Kein Anspruch auf Vollständigkeit, nur ein paar Highlights, falls jemand Fragen zu den verwendeten Materialien oder hinsichtlich der Anleitungen hat, bitte ich um kurze Rückfrage, dann kann ich Euch zumindest meine Bezugsquellen nennen.

Interessanterweise kam dieser Vorwärtsruck erst, nachdem ich wieder zum Stricken zurück gefunden habe und mir auch die ersten Sockenpaare von den Nadeln gehüpft sind. Hier stehen also einige Projekte Schlange...

Ich freue mich über jeden Leser, der nach meiner langen Abstinenz noch hierhin findet und freue mich, wenn Euch meine Arbeiten nach wie vor gefallen.


LZ_1

LZ_2

LZ_3

LZ_4

LZ_5

LZ_6

LZ_7

LZ_8

LZ_9

LZ_10

LZ_11

LZ_12


Dienstag, 12. Januar 2016

Last but not least: Mieps Socks 19Zweitausend2015

Pünktlich am 31.12.2015 wurde dieses Sockenpaar als Letztes des alten Jahres fertig, der Name ist Programm: aus dem Atelier Zitron 4-fach Sockenwolle Trekking XXL Kunterbunt. Damit kann man sich die Welt und die Seele herrlich bunt stricken! Das Knäuelchen zog im Rahmen der Geburtstagswollbremsung bei Bahl creativ in Gelsenkirchen als Geschenk bei mir ein:

Geburtstagswollbremsung


Hermione's Everyday Socks by Erica Lueder
Basic Toe-Up Sockenanleitung von Ingrid Hiddessen
Judy's Magic Cast On
Jeny's surprisingly stretchy bind off


19_2015_1


Sind sie nicht zauberhaft geworden? Im Laden konnte ich sie nicht weglegen, war mir nicht sicher, ob ich die Farbvielfalt jetzt schön oder grausam finden sollte. Aber es ist einfach nur ganz innige Liebe!

19_2015_2


Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

Follow my blog with Bloglovin

Sonntag, 10. Januar 2016

Nachgereicht: Mieps Socks 18Zweitausend15

Den Liebsten darf ich auch nicht mehr allein einkaufen schicken - er kommt mit Sockenwolle heim! Besagtes Knäuel wurde mir telefonisch angekündigt: Ich habe etwas für Dich. Tipp: "Ein Schaf war beim Friseur. Und es schrie ganz laut Mieps!" Was soll ich sagen, ich war völlig ratlos! Als ich die Farben sah, aber auch. Kein Farbabschnitt länger als wenige cm, knallbunt, grell, keine Ahnung, ob und wie dieses Knäuelchen mustern würde. Also ab auf die Nadeln damit!

18_2015_2


Das Ergebnis finde ich großartig, als hätte ich zwei handgefärbte Knäuel mit völlig konträren Farben verstrickt, sehr schick! Die Wolle ist Twister Sox 4 Color von der Textil-Gruppe Kurtenbach in der Farbe 730, die ich wie schon die Stinos für meine Zwingeline mit einem langen Krempelschaft versehen habe.

18_2015_1


Weitere Daten: verstärkte Käppchenferse, Bandspitze, gestrickt auf 2 KnitPro ZING Leichtmetall Rundstricknadeln 2,5mm

Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

Follow my blog with Bloglovin

Donnerstag, 31. Dezember 2015

MiepsSocks 17Zweitausend15

Der letzte Tag des Jahres und ich hinke hinterher - nicht nur mit Blogeinträgen. Anfang August waren meine Strickmädels und ich zu einer unserer zahlreichen Wollbremsungen bei Bahl creativ in Gelsenkirchen und wie eigentlich immer musste natürlich auch Sockenwolle mit. Meine Freundin verliebte sich direkt in ein orangefarbenes Knäuel von Schoeller+Stahl Fortissima Color das ich ausgesucht hatte und da sie im Dezember Geburtstag hat wurde es auch direkt für sie reserviert.

bahl_wollbremsung


Gestrickt habe ich dann einen etwas längeren Schaft hälftig in 2/2er-Rippe, damit man ihn entweder lang oder gekrempelt tragen kann, je nach Geschmack. Den Rest des Schaftes und den Fuß in glatt rechts mit verstärkter Käppchenferse und Bandspitze. Werkzeuge waren meine Knit Pro Zing Alu-Rundstricknadeln in Größe 2,5mm.

17_2015_2


Meine Fotos sind leider etwas matt geworden, die Farben sind eigentlich strahlender. Auf dem Display der Kamera war das nicht zu erkennen und als ich es sah, waren die Socken schon verschenkt. Nun ja.

17_2015_1


Diesesmal gibt es sogar ein Tragefoto, vor allem die Ferse sorgt wohl für Rundum-Wohlbefinden!

17_2015_3
Mit freudlicher Genehmigung von @schwarzernebel


Weitere Infos und Tipps gerne auf Nachfrage! ♥

Follow my blog with Bloglovin